Große Brüste durch Mamma­augmenta­tion

Beine Lege-Artis Köln

Busenvergrößerung für perfekte Kurven

Die Brüste vergrößern, in der Fachsprache auch Mammaaugmentation genannt, ist ein operativer Eingriff an der weiblichen Brust. Ein großer Busen vermittelt Weiblichkeit und Erotik. Weltstars wie Brigitte Bardot, Sophia Loren, oder Pamela Anderson und natürlich Kim Kardashian verkörpern dies seit  Jahrzehnten. Ihre scheinbar perfekten Kurven sind für viele Frauen erstrebenswert und ein lang gehegter Traum. 

Große Brüste sind ein Schönheitsideal unserer Zeit. Darum ist es nicht verwunderlich, dass Frauen, die von Natur aus eine eher kleinere Brust besitzen, sich früher oder später mehr Dekolleté wünschen und viele von ihnen zum Push-up-BH greifen, um den Busen größer wirken zu lassen. 

Viele der heutigen Schönheitsvorbilder haben nachgeholfen – sei es mit Implantaten oder Eigenfett. Hier eine Übersicht der wesentlichen Möglichkeiten der Mammaaugmentation.

Brüste vergrößern mit Implantaten

Die wohl gängigste und am meisten durchgeführte OP für große Brüste ist die mit Implantaten.  Mit Brustimplantaten können Sie sich Ihren Traum vom großen Busen in wenigen Stunden erfüllen.

Doch nicht immer geht es darum, große Brüste zu haben, sondern viel häufiger darum, wohlgeformte Kurven zu erlangen, die zum Körper passen. Gerade bei Frauen, die ein sehr kleines Körbchen besitzen oder beispielsweise nach dem Stillen eines Kindes oder starkem Gewichtsverlust unter „leeren Brüsten“ leiden, kann eine Vergrößerung der Brust mit Implantaten zu mehr Attraktivität und körperlichen Wohlbefinden verhelfen. Das Ziel einer Busenvergrößerung mit Implantaten kann also auch ein festes C-Cup sein, das von Außenstehenden nicht direkt wahrgenommen wird, aber dem eigenen Körper eine optimale Symmetrie verleiht. 

Ganz wichtig ist es, sich vor der Vergrößerung der Brust Gedanken über die Wirkung und somit über die Form des Wunschbusens bzw. der Implantate zu machen. Will ich eine runde und feste Brust? Dann kommen eher runde Implantate infrage. Oder eine natürlich wirkende Brust, die mit anatomisch (tropfenförmig) geformten Implantaten gefüllt wird? Oder will ich beides? Also eine Kombination aus runden Implantaten und einer Eigenfettinjektion, die für mehr Natürlichkeit sorgt? Wie auch immer, diese Frage sollte jede Frau ganz individuell für sich und gemeinsam mit dem Chirurgen ihres Vertrauens beantworten und sich nicht von irgendwelchen medialen Bildern beeinflussen lassen. Beim Thema Mammaaugmentation geht es ausschließlich um Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden.

Weitere wichtige Faktoren sind die Platzierung der Implantate und der Zugang, über den die Implantate eingesetzt werden. Die körperlichen Voraussetzungen und natürlich auch die Größe dieser gestalten hier die Möglichkeiten und Grenzen. Natürlich kommt eine große Brust mit Implantaten auch nicht ohne Narben aus, jedoch werden diese von kompetenten und erfahrenen Chirurgen wie Dr. Kässmann so platziert, dass sie nach dem Ausheilen der Brust nicht auffallen. Somit liegt der günstigste Schnitt in der Unterbrustfalte und die Platzierung des Implantats unterm Brustmuskel.

Hat sich die Frau für eine Vergrößerung des Busens mit Silikon entschieden, sollte sie stets wissen, dass ein Implantatwechsel definitiv irgendwann ansteht. Ob es der Wunsch nach mehr ist, eine Fremdkörperreaktion in Form einer Kapselfibrose oder einfach ein notwendiger Austausch nach Jahrzehnten – eine Folgeoperation wird im Laufe des Lebens unumgänglich sein.

Ob Vergrößerung oder Wechsel, die Qualität der Implantate besitzt eine herausragende Stellung. Anders als früher, wo dickflüssiges Silikon in den Implantaten steckte, kommt bei Dr. Kässmann ausschließlich kohäsives, also auslaufsicheres nicht flüssiges Silikon-Gel zum Einsatz, das höchste Anforderungen und modernste Standards erfüllt. Überhaupt verwendet die Praxis Lege Artis nur die hochwertigsten Implantate „Made in Germany“ renommierter Firmen. Neben einer lebenslangen Garantie erhält die Patientin nach der Mammaaugmentation einen Qualitätsausweis mit allen Details zu ihren Implantaten – ein Maximum an Produktsicherheit.

Mit Eigenfett zu natürlich großen Brüsten

Noch nicht weit verbreitet, jedoch klar im Trend liegt die Vergrößerung der Brüste mit Eigenfett. Die Behandlung eignet sich besonders für Frauen, die auf jegliche Art von Fremdkörpern verzichten wollen oder eine ganz natürlich volle Brustform wünschen.

Große Brüste mit Eigenfett bringt überhaupt sehr viele Vorteile und kaum Risiken mit sich: die Wichtigsten sind wohl, dass keine Folgeoperation anfällt und eine große Brust ohne Narben, nennenswerte Ausfallzeiten und mit sehr guter Verträglichkeit auskommt. 

Zudem kommt die Vergrößerung mit Eigenfett mit einem tollen 2in1-Effekt daher, denn die natürliche Vergrößerung der Brüste mit Eigenfett geht einher mit einer vorausgegangenen Fettabsaugung in Problemzonen zu sehen. Die Patientin bekommt somit nicht nur eine größere Brust, sondern gleichzeitig einen flacheren Bauch und schlankere Oberschenkel. Die Silhouette wird neu definiert und die optimierten Kurven steigern die Attraktivität wie das Wohlbefinden. Nicht zuletzt ist diese Art der Busenvergrößerung ab 6000 Euro etwas günstiger als die mit Implantaten.

„Natürlich großer Busen“ klingt traumhaft. Doch bei all den Vorteilen besitzt die Vergrößerung mit Eigenfett Grenzen. Während mit Implantaten schnell eine gewünschte dauerhaft große Brustform erreicht werden kann, hängt das neue Brustvolumen hier von den eigenen Fettdepots und der Anwachsrate ab. Von der meist ausreichende Injektionsmenge pro Brust und Behandlung von 250 bis 400 Milliliter wächst nachweislich und langfristig bis zu 80 Prozent an. Wem dieses neue Brustvolumen nicht reicht, der kann diesen Eingriff wiederholen. 

Die Mammaaugmentation mit Eigenfett ist insgesamt ein schonender Eingriff, der mit sehr wenigen möglichen Komplikationen und Risiken auskommt, wodurch man nach bereits wenigen Tagen wieder arbeiten kann. 

Supercharged – Großer Busen Deluxe

Einigen Frauen reicht das Auffüllen der Brust mit Eigenfett nicht aus oder ihnen gefällt ihre natürliche Brustform nicht. Während sie eine Vergrößerung mit Implantaten allein als unnatürlich empfinden. Die Kombination aus beiden Methoden kann die Lösung sein. Dabei wird die Brust mit einem Implantat vergrößert und mit Eigenfett aufgepolstert. Auf diese Weise erreicht die Brust eine gewünschte Größe und verliert gleichzeitig nicht an Natürlichkeit. 

Die kombinierte Busenvergrößerung wird in einer OP durchgeführt und besitzt Vorzüge sowie Nachteile beider beschriebener Optionen. Doch das Ergebnis aus vergrößerter fester Brust mit sehr natürlichem Erscheinungsbild und optimierter Silhouette überzeugt.

Geiz ist nicht geil bei der Busenvergrößerung

Eine der ausschlaggebendsten Punkte bei einer Busenvergrößerung ist der Preis. Gerade junge, nicht einkommensstarke Frauen entscheiden sich dann für die günstigste Behandlung. Dafür werden oft Reisen ins Ausland unternommen. Es wird auf hohe Qualitätsstandards, nachweisliche Qualifikationen sowie Erfahrungen des Arztes und Nachsorgetermine zugunsten des Geldbeutels verzichtet. Skeptisch sollte jede Frau spätestens dann werden, wenn Pauschalpreise aufgerufen oder Garantien für eine bestimmte Optik gewährleistet werden. Grundsätzlich ist eine Busenvergrößerung eine individuelle Behandlung, weil die körperlichen Voraussetzungen jeder Patientin unterschiedlich sind.

Bei den einen geht der Traum vom großen Busen in Erfüllung. Bei den anderen nicht. Einige Wochen nach der Rückkehr aus dem Ausland merken betroffenen Patientinnen, dass etwas nicht stimmt. Die Ernüchterung ist hart. Denn sie sitzen dann erneut bei einem Plastischen Chirurgen, der den Schaden beheben muss. Das alles ist nervenaufreibend und kostenintensiv. Am Ende ist die Rechnung meist höher.

Der doppelte Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. med. Claudius Kässmann empfiehlt, sich vor Ort bzw. in Deutschland zu informieren, mehrere Beratungstermine wahrzunehmen und Patientenbewertungen zu vergleichen. Nicht das Geld sollte in erster Linie im Vordergrund stehen, sondern das Vertrauensverhältnis zum Arzt und dessen Kompetenz wie Erfahrung. Für die notwendige Finanzierung gibt es mehrere seriöse Optionen, die ein verantwortungsbewusster Chirurg bereits beim unverbindlichen Beratungsgespräch nennt. Schließlich soll die Brustvergrößerung einen Traum verwirklichen, mehr Wohlbefinden und Attraktivität bringen und im Alptraum enden.